Übersicht über AFS Forschung zu AFS & Freunde

AFS trägt seit vielen Jahren signifikant zum Forschungsfeld interkulturelles Lernen bei, oft in Zusammenarbeit mit leitenden Institutionen und namhaften Forschern. Durch die breite Auswahl an relevanten Themen kann die Forschung helfen, verschieden Faktoren identifizieren, die beim interkulturellen Lernen eine Rolle spielen. Dazu gehör zum Beispiel der Einfluss der neuen Technologien im Bezug zu kultureller Adaption oder das Zusammenspiel von Persönlichkeit und Kultur.  Erhalten Sie in unseren englischen Zusammenfassungen einen Überblick über unsere Forschungsbemühungen.

Download

 

Die AFS Langzeitstudie

2006 führte AFS eine gross angelegte Studie durch um den Einfluss einer interkulturellen Lernerfahrung zu bestimmen. Die Studie verglich ehemalige AFS Teilnehmer, 20 bis 25 Jahre nach ihrer Rückkehr aus dem Austauschjahr, mit Gleichaltrigen ohne interkulturelle Erfahrung. Die Ergebnisse zeigten, dass die AFS Teilnehmer einen signifikanter Vorsprung bezüglich Sprachkenntnisse und kultureller Kompetenz aufwiesen, die weit über die Zeit des eigentlichen Austauschs hinausging.

Download

 

Eine unabhängige Beurteilung des Einflusses einer AFS Austauscherfahrung

Dr. Mitchell R. Hammer führte 2005 die in Zusammenarbeit mit AFS unabhängige Studie The Assessment of the Impact of the AFS Study Abroad Experience. Er sammelte von tausenden Schülern Informationen vor, während und nach ihrem Austausch. Gegenüber einer Kontrollgruppe zeigten die AFS Austauschschüler erhebliche Verbesserung ihrer Sprachkenntnisse, Kenntnis unterschiedlicher Kulturen und in ihrer Fähigkeit, interkulturelle Freundschaften zu schliessen.

Download