Australien ist viel mehr als nur Kängurus und die Oper von Sydney. Die Kultur der indigenen Bevölkerung der Aborigines zum Beispiel, ist sehr präsent. Das Landesinnere ist dürr und trocken, nur die Küstenregionen bieten fruchtbares Land. So lebt der grösste Teil der Bevölkerung in Südosten Australiens in der Nähe der Küste. Das Klima bestimmt auch den Alltag und die Australier verbringen viel Zeit in der Natur. Die vielen wunderschönen Strände laden zum Schwimmen und Tauchen ein. Oft gibt es Picknicks in den Parks und du wirst sicher ein Cricket-Match mit deiner Familie besuchen.

Australische Teenager machen viel Sport, gehen Wandern oder Campen und verbringen viel Zeit am Strand. Viele junge Leute arbeiten nach der Schule oder am Wochenende, um Geld zu verdienen. Du wirst sehen, dass Jugendclubs in Australien sehr beliebt sind. Dazu gehören Pfadfinder, Bibelgruppen, athletische Vereine oder Freiwilligenarbeit.

Kultur und Gesellschaft

AFSer @kiamahayley having a good time on her exchange. #afseffect #Repost "it's a big world out there"

A photo posted by AFS Australia (@afsaustralia) on

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wo du während deines Aufenthalts leben wirst. Es kann sein, dass du in einer Grossstadt, auf einer Farm oder irgendwo dazwischen platziert wirst. Überall wird aber erwartet, dass sich die Kinder an der Hausarbeit beteiligen. Meistens trifft sich die ganze Familie zum Abendessen und oft bestellt man das Essen auswärts. Die Australier haben einen sehr entspannten und lockeren Umgang miteinander, trotzdem solltest du aber ‚Danke‘ und ‚Bitte‘ oft benutzen.

Schule

Du wirst entweder auf eine öffentliche oder private Schule gehen. Die Schulbildung wird in Australien sehr ernst genommen und die Schulen sind international auf einem sehr hohen Niveau. Der Unterricht geht normalerweise von 8:45 bis 15:00. Einen Teil des Stundenplans kannst du mit Ergänzungsfächern selbst bestimmen, der andere ist schon vorgegeben. Das Tragen von Schuluniformen ist an fast allen Schulen Pflicht.

Formal with the best people 🎉

A photo posted by Rafael Baumer (@rafaelbaumer) on

Sprache

A photo posted by Rafael Baumer (@rafaelbaumer) on

Das australische Englisch ist die offizielle Landessprache. Es gibt viele Menschen, die eine Zweitsprache sprechen, wie Chinesisch, Italienisch oder Griechisch. Wenn du schon ein wenig Englisch sprichst, wird dir das den Einstieg in deinen Austausch erleichtern. Du wirst Sprachlektionen besuchen, die dir AFS zur Verfügung stellen wird. Freiwillige vor Ort werden dir aber gerne helfen, unabhängige Sprachstunden während der ersten Monaten zu finden.

Essen

Die australische Küche hat ihre Wurzeln in der englischen Küche der frühen Siedler.
Vor allem Gerichte der südostasiatischen Nachbarn, aber auch der Griechen, Italiener und Libanesen beeinflussten die australische Küche. Meeresfrüchte und Fisch stellen heutzutage einen wichtigen Teil der Nahrung dar, bei Familienaktivitäten ist das Barbecue sehr populär.

Es werden wieder vermehrt auch die Pflanzen und die Zubereitungsarten der traditionellen Küche der Aborigines wiederentdeckt oder abgewandelt. In Gourmet-Restaurant und Hotels finden sich Speisen, Gewürze und Soßen auf Speisekarten, die auf Aboriginestraditionen zurückgehen.

Entdecke die verfügbaren Auslandsprogramme in Australien