Bolivien ist der perfekte Mix zwischen spanischem und indigenem Erbe. Es verbindet die Anden mit dem Amazonasgebiet. Viele Bolivianer bewahren die jahrhundertealten Traditionen durch ihre Kleidung, Sprache, Tänze und Musik. Die Hauptstadt La Paz ist die höchstgelegene Hauptstadt der Welt auf über 3’500 Meter über Meer.

Das soziale Leben der bolivianischen Jugend ist eng mit der Familie und ihren Angehörigen verbunden. In Ihrer Freizeit gehen sie gerne Tanzen oder ins Kino, spiele Fussball oder Basketball und treffen sich mit Freunden.

Kultur und Gesellschaft

Die Bolivianer sind ein sehr entspanntes Volk und nehmen es mit der Pünktlichkeit nicht immer so genau. Sie sind sehr offen und freundlich und empfangen Besucher mit offenen Armen. Erschrick also nicht, wenn sie dich bei der ersten Begegnung umarmen, auf die Wange küssen und dich herzlich begrüssen. Religion spielt eine wichtige Rolle in den Gemeinschaften und die Familien sind eher konservativ und traditionell. Sie sind aber auch sehr sozial und deine Freunde werden auch die Freunde deiner Gastfamilie sein.

Gast sein

Die Familie ist das Rückgrat der bolivianischen Gesellschaft. Es ist unüblich, dass die Kinder auf dem Elternhaus ausziehen, bevor sie verheiratet sind. Für die meisten Familien ist der Sonntag día de la familia, Familientag. Während dem Mittag- oder Abendessen werden Geschichten ausgetauscht und über die vergangene Woche gesprochen. Eine ideale Gelegenheit für dich, dein Spanisch zu vertiefen. Auch wenn die Bolivianer sehr entspannt und herzlich sind, wird von den Jugendlichen erwartet, dass sie die Regeln der Eltern befolgen.

Schule

Did you say football? ONLY IN #Bolivia 😂😂 #experienceBOLIVIA Tag tag tag and share this Video 😂

Ein Beitrag geteilt von Bolivia – South America (@experiencebolivia) am

Das Schuljahr beginnt im Februar und der Unterricht geht von 8 bis 13 Uhr. Du wirst wahrscheinlich eine Schuluniform tragen, wie es die Einheimischen auch tun. Der Umgang mit den Lehrern ist eher formell und ist vergleichbar mit der Schweiz.

Sprache

Die offizielle Landessprache in Bolivien ist Spanisch, aber in vielen ländlichen Gebieten wird einer der regionalen Dialekt gesprochen: Quecha, Aymara oder Guaraní. AFS wird dir einen Intensiv-Spanischkurs zu Beginn deines Austauschs ermöglichen. Wenn du schon ein wenig Spanisch sprichst, dann ist das von Vorteil.

Así es la vida 😍 #experienceBolivia by @guivasconcelos 💯👏👏

Ein Beitrag geteilt von Bolivia – South America (@experiencebolivia) am

Essen

Das Essen ist je nach Region sehr unterschiedlich. In höheren Berggebieten wird mit vielen unterschiedlichen Gewürzen gekocht. In den niedrigeren Regionen gibt es viel Yucca, Fisch, Gemüse und Früchte. Probiere unbedingt das typisch bolivianische Gericht papas rellenas, frittierte Kartoffelbällchen, die mit Ei oder Käse gefüllt sind. Sehr beliebt sind auch salteñas, gebackene Teigtaschen, die mit Fleisch, Gemüse, Ei, Oliven und einer scharfen Sauce gefüllt sind oder pique a lo macho, ein Gemisch auf Fleisch, Wurst, Ei, Pommes Frites und Gemüse.

.

Bolivian quinoa salad, courtesy of master chef Katie! 💚💯

Ein Beitrag geteilt von E & T #happyfeasting (@happyfeasting) am

Entdecke die verfügbaren Auslandsprogramme in Bolivien