Kia ora! lautet die typische neuseeländische Begrüssung. Das Inselland ist berühmt für seine malerischen Landschaften mit grasenden Schafen und wunderschönen Bergpanoramen. Die Neuseeländer verbringen viel Zeit in der Natur, Picknicken oder entspannen sich mit ihren Freunden an der frischen Luft. Es vereinen sich europäische, asiatische und pazifische Kulturen zu einem vielfältigen Mix. Ergänzt wird dies durch die Kultur der indigenen Maori.

Sport ist ein wichtiger Zeitvertrieb der neuseeländischen Jugendlichen. Von Rugby, zu Kricket, Fussball, Wasserball oder Ultimate Frisbee – es gibt für jeden etwas. Durch die Nähe zum Meer und den wunderschönen Stränden kann man auch gut surfen oder Wale beobachten.

Rahel - Wellington 2017

Rahel war ab Januar 2017 ein halbes Jahr in Neuseeland und hat unsere kleine Schweiz mächtig ins Gespräch gebracht. Das AFS Schweiz Team gratuliert ihr ganz herzlich zum Sieg des Wellington Regional Rockquest Contests! Schaut euch unbedingt auch ihre anderen – übrigens selbstgeschriebenen – Songs an!

Kultur und Gesellschaft

Wahrscheinlich wirst du in einer ländlichen Gegen wohnen, zum Beispiel auf einer Farm. Die Familien erwarten, dass die Kinder im Haushalt mithelfen, wozu auch das Melken von Kühen oder das Füttern der Rinder zählen kann. Die Neuseeländer lieben die Natur, daher wirst du mit deiner Gastfamilie viel Zeit im Garten oder am Strand verbringen.

Schule

We played well today⚽️ #hawerahighschool #hawerahighschoolforthewin #hawerahighschoolgirlssoccerteam #missedsomepeople

A photo posted by Maria Daisy Joensen (@mariadaisyjoensen) on

Du wirst eine öffentliche Schule besuchen, wo du Fächer wie Mathematik, Englisch, Kunst und Naturwissenschaften haben wirst. Es gibt aber auch viele andere Fächer, wie zum Beispiel Landwirtschaft, Film, digitale Kunst oder Sport. In deiner Freizeit kannst du einem Sportclub, einer Maori Kulturgruppe oder einem Chor beitreten.

Sprache

Es gibt drei offizielle Sprachen in Neuseeland: Englisch, Maori und Zeichensprache. 98% der Bevölkerung spricht Englisch, welches stark dem australischen Englisch ähnelt. Es haben sich auch sehr viele Maori-Worte in die Alltagssprache integriert und vor allem die Jugendlichen brauchen sie im täglichen Leben. Wenn du schon ein wenig Englisch sprichst, wird dir das den Einstieg erleichtern. Vor allem, weil die Neuseeländer sehr schnell sprechen. An einigen Schulen besteht die Möglichkeit, dass du an einem Englischkurs für Ausländer teilnehmen kannst.

Essen

#lemonmeringuepie #afsnz @afsnz @sezzie_eng #desserttime #midwinterchristmas

A photo posted by Chloe Kincaid (@chocoholicbake) on

Im 19. Jahrhundert kamen durch die Immigration sehr viele Kulturen nach Neuseeland. Dies zeigt sich auch in der Vielfalt des Essens. Es gibt europäische, asiatische und orientalische Einflüsse. Das typisch neuseeländische Essen wird pacific rim genannt und beinhaltet viel Fleisch, Milchprodukte und Gemüse. Wer Fleisch mag, wird Neuseeland lieben. Oft gibt es Fish & Chips, gegrilltes Essen und zum Dessert eine pavlova, ein Meringue-Kuchen. Viele Neuseeländer essen auswärts oder treffen sich in einem Café. Vielleicht wirst du während deinem Aufenthalt sogar mal die Gelegenheit haben, an einem traditionellen Maorifest, dem hangi, teilzunehmen.

Entdecke die verfügbaren Auslandsprogramme in Neuseeland