Tschechien – ein Land zwischen Moderne und Märchen. Außerhalb der großen Städte wie Prag oder Brno gibt es unzählige, kleine mittelalterliche Dörfer, Schlösser und Burgen. Wer denkt da nicht gleich an den Weihnachtsklassiker „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“? Bei dieser malerischen Landschaft erstaunt es nicht, dass die Tschechen und Tschechinnen ihre Wochenenden gerne draußen mit Freunden und Verwandten in ihren Sommerhäusern, den chata oder chalupas, verbringen.

Kultur und Gesellschaft

A photo posted by RestyN17 (@restyn17) on

Tschechinnen und Tschechen schätzen direkte Kommunikation, Freundlichkeit sowie Ehrlichkeit. Was dir sofort auffallen wird ist, dass die Menschen dort „Hallo“ und „Auf Wiedersehen“ zu Unbekannten sagen und zwar an den verschiedensten Orten – ganz ähnlich wie bei uns das „Grüezi“. Ein kleiner Tipp am Rande: Vergiss nicht die Schuhe auszuziehen, wenn du ein tschechisches Haus betrittst.

Gastfamilie

Du wirst wahrscheinlich in einem ländlichen Gebiet in Böhmen oder Mähren wohnen. Es haben aber auch schon Austauschschülerinnen und Austauschschüler in Prag oder Brünn ihr Austauschjahr verbracht. Tschechische Familien haben selten mehr als zwei Kinder und werden dich mit offenen Armen empfangen. Familienmitglieder stehen sich normalerweise sehr nahe und es ist nicht untypisch, dass auch die Großeltern im selben Haus wohnen. In den Städten leben viele Menschen in Wohnungen,  besuchen aber gerne am Wochenende ihre Landhäuser.

Schule

Du wirst wahrscheinlich ein staatliches Gymnasium besuchen. Du wirst dabei alle deine Lektionen mit derselben Klasse haben. Schuluniformen sind nicht verbreitet, allerdings wechselt man fast an allen Schulen von den Strassen- zu Hausschuhen.

Sprache

Tschechisch ist Amtssprache. Viele sprechen jedoch auch Englisch, Slowakisch, Polnisch, Deutsch oder Russisch. Es wird dir deinen Start ins Austauschjahr erleichtern, wenn du bereits ein Grundwissen an Englisch mitbringst. AFS organisiert für dich Sprachunterricht während deinen ersten Monaten. Zusätzlich erhältst du vor deiner Abreise Material zum Selbststudium.

A photo posted by RestyN17 (@restyn17) on

Essen

Tschechen und Tschechinnen sind stolz auf ihre Küche, die stark von der deutschen, ungarischen und polnischen Küche beeinflusst wird. Knödel, Fleisch, Kartoffeln und Reis sind wichtige Bestandteile von traditionell tschechischem Essen. Meist werden Gerichte von einer reichhaltigen Sauce, Gemüse oder Sauerkraut begleitet. Gewürzt wird oft mit Kümmel, Speck oder viel Salz. Fleisch ist zwar ein wichtiger Teil der tschechischen Küche, aber es gibt auch immer mehr Vegetarier und Vegetarierinnen.

Entdecke die verfügbaren Auslandsprogramme in Tschechische Republik