Ayse ist lustig, gutherzig, fürsorglich und respektvoll. Sie spricht gerne mit anderen oder hört ihnen zu. Sie kommt aus einem vielfältigen kulturellen Hintergrund: Sie ist halb Chilenin und halb Türkin, halb katholisch und halb muslimisch und lebt in den USA. Daher isst sie kein Schweinefleisch. Respekt und Kommunikation sind ihr wichtig, da ihre Familie miteinander kommuniziert und Entscheidungen gemeinsam trifft. Das erklärt ihre Leidenschaft für Reisen, das Erleben anderer Kulturen und das Besuchen verschiedener Orte. Dies spiegelt sich auch in ihren Koch- und Backkünsten wider, da sie gerne Rezepte aus anderen Ländern ausprobiert. In ihrer Freizeit engagiert sie sich ehrenamtlich in einem Hospiz für Senioren. In der Schule arbeitet sie ehrenamtlich im UNICEF-Club, hilft bei der Organisation von Spielen für Grundschulkinder oder beim Blutspendedienst. Während ihres Austauschjahres möchte sie eine andere Kultur erleben und eine andere Sprache lernen, anstatt nur Touristin zu sein, um als Person zu wachsen und mehr Lebenserfahrungen zu sammeln.

 

Werden Sie AFS Gastfamilie