Es ist Sonntagnachmittag, du sitzt in einem Park, geniesst das schöne Wetter und schaust den Menschen zu, wie sie mit ihren Wellensittichen Gassi gehen. Hinter dir ragen imposante Wolkenkratzer in die Luft und nur um die Ecke bietet ein Wahrsager seine Dienste an. Dein Austauschjahr in Hongkong besteht jedoch nicht nur aus Freizeit. Einen grossen Teil deiner Zeit wirst du in der Schule verbringen. Die meisten Teenager besuchen nicht bloss die obligatorischen Fächer sondern sind auch Teil eines Schulclubs. Dort wirst auch du die meisten deiner Freunde finden.

Kultur und Gesellschaft

In Hongkong leben Familien oft zusammen mit den Grosseltern in eher kleinen Wohnungen. Meist sind beide Elternteile erwerbstätig und kommen erst spät nach Hause. Unter der Woche wird normalerweise zu Hause gegessen. An den Wochenenden hingegen gehen viele Familien auswärts, manchmal sogar über die Stadtgrenze hinaus in die Republik China.

Es ist wichtig, dass du älteren Personen gegenüber Respekt zeigst. Berücksichtige deshalb immer die Wünsche deiner Gasteltern und verbringe so viel Zeit wie möglich mit deiner Gastfamilie.

Schule

Du wirst entweder eine englisch- oder chinesischsprachige öffentliche Schule besuchen. Egal in welcher Sprache unterrichtet wird, du wirst immer Pflicht- und Wahlpflichtfächer (wie etwa Tourismus, Musik oder chinesische Literatur) besuchen. Meist werden die Klassen frontal unterrichtet.

Schulen in Hongkong sind sehr akademisch und anspruchsvoll. Das Schuljahr fängt im September an und endet im Juli. Ein Schultag dauert dabei ungefähr 8 Stunden. Schuluniformen sind für alle Schüler Pflicht.

Sprache

A photo posted by 曾素盈/Antonia (@ann_jv) on

Englisch und Kantonesisch sind beides Amtssprachen. Grundkenntnisse in Englisch sind eine Voraussetzung für ein Austauschjahr in Hongkong. Zu Beginn deiner Zeit in Hongkong wird AFS für dich einen Kantonesisch-Kurs organisieren.

Essen

In Hongkong ist fast alles zu finden, was das kulinarische Herz begehrt. Eine typische Mahlzeit besteht aus Fisch, Fleisch, Eiern, Gemüse und Reis oder Nudeln. Die meisten Gerichte werden gedämpft oder angebraten. Salate, rohes Gemüse und Milchprodukte wie etwa Käse sind in Hongkong zwar erhältlich, jedoch nicht sehr weit verbreitet. Viele Schüler nehmen jeweils eine Lunchbox mit Reis und Fleisch mit in die Schule.

A photo posted by 嚴君意 (@chiaradugo99) on

Entdecke die verfügbaren Auslandsprogramme in Hongkong