Tunesien vereint arabische und berberische Einflüsse zu einer vielfältigen Kultur. Das Land ist auch bekannt für seine goldenen Strände und geschichtsträchtige Architektur. Du kannst die moderne Hauptstadt Tunis oder die historischen Ruinen Karthagos bestaunen. Und in Djerba kannst du das jüdische und das muslimische Quartier besuchen. Tunesien ist das Land der Festivals. Es gibt Musik- und Filmfestivals und internationale, nationale oder lokale Feste. Du solltest unbedingt auch einen Markt besuchen, auf dem wunderschöne Töpferware, Mosaike oder Eisenkunstwerke verkauft werden. Es gibt ein traditionelles, bodenlanges Gewand, jebba, welches heutzutage vor allem für spezielle Anlässe reserviert ist.

Während dem Schuljahr steht für Teenager die Schule im Vordergrund. Oft nehmen sie Zusatzlektionen, um ihren Notendurchschnitt zu verbessern. Fussball, Volleyball und Handball sind die beliebtesten Sportarten. Junge Tunesier treffen sich für Spiel und Sport in Kaffees oder bei jemandem zu Hause. Vor allem Jugendliche treffen sich vermehrt in Clubs und diskutieren über soziale und gesellschaftliche Themen und das aktuelle Zeitgeschehen.

Kultur und Gesellschaft

Wahrscheinlich wirst du in einem Vorort einer Grossstadt leben. Die Tunesier sind sehr sozial und an Besuchern interessiert und die Familie spielt eine wichtige Rolle. Das Land ist auch Vorreiter in Bezug auf Frauen- und Kinderrechte. Es gibt eine relativ hohe Anzahl Frauen im institutionellen und wirtschaftlichen Sektor. Die Familien sind aber trotzdem eher patriarchalisch und traditionell geprägt. Du solltest dich immer mit deinen Gasteltern absprechen und sie über deine Pläne informieren.

A photo posted by Eya Kharbech (@kharbech_eya) on

Schule

A photo posted by Eya Kharbech (@kharbech_eya) on

Du wirst an ein öffentliches Gymnasium gehen, wo du dich auf Mathematik, Naturwissenschaft, Technologie, Wirtschaft oder Kunst spezialisieren kannst. Obwohl Französisch keine offizielle Landessprache ist, werden gewisse Fächer auf Französisch unterrichtet. Die Schulen haben strikte Regeln und die Anwesenheit wird kontrolliert. Einige bieten ausserschulische Aktivitäten und Klubs an.

Sprache

Arabisch ist die offizielle Sprache in Tunesien. Tunesisches Arabisch, Tounsi oder Derja, wird von der Bevölkerung benutzt. Französisch wird in der Bildung, im Arbeitsleben oder in der Presse viel genutzt, auch wenn es nicht offiziell anerkannt wird. Wenn du schon ein wenig Englisch oder Französisch sprichst, kann dir das den Einstieg erleichtern. Du kannst zusätzliche Arabischlektionen direkt vor Ort belegen. Alternativ kann dir AFS auch Standardlektionen ermöglichen, so dass du selbstständig mehr lernen kannst.

A photo posted by Eya Kharbech (@kharbech_eya) on

Essen

Das tunesische Essen ist stark von der mediterranen Kultur beeinflusst. Das beliebteste Gericht ist couscous, das aus Griess, Fleisch und Gemüse besteht. Oft werden saisonales Gemüse und frische Früchte gegessen, frisches Brot, Milchprodukte, Fisch und Fleisch. Sei nicht überrascht, wenn du gut gewürztes und scharfes Essen vorfindest.

Entdecke die verfügbaren Auslandsprogramme in Tunesien