preisdiagramm

Preiskalkulation

Bei AFS kommunizieren wir gerne offen und transparent. Deshalb bieten wir unsere Austauschprogramme zu einem Gesamtpreis ohne versteckte Kosten an. In unseren Preisen sind bereits alle Leistungen wie Vorbereitung und Betreuung, Kranken- und Unfallversicherung, Reise, Unterkunft, Verpflegung, persönliche Betreuung und Coaching für Austauschschüler/innen und Eltern, Schulbesuch, AFS Rahmenaktivitäten und Nachbetreuung inbegriffen.

Als gemeinnützige Organisation erzielen wir mit diesem Beitrag keinen finanziellen Gewinn und kalkulieren unsere Preise so, dass wir damit die operativ anfallenden Kosten decken können.

In der Grafik nebenan sehen Sie anhand des Beispiels eines Austauschjahres in den USA, wie sich der Programmpreis im Detail zusammensetzt.

Beitrag an die Gastfamiliensuche

Wir sind davon überzeugt, dass internationaler Jugendaustausch die Welt zu einem gerechteren und friedlicheren Ort macht. Deshalb stehen wir für gegenseitigen Austausch, wobei jährlich beinahe gleich viele Schülerinnen und Schüler mit AFS in die Schweiz kommen, wie von der Schweiz in die ganze Welt verreisen. Dies ist jedoch nur möglich, wenn es auch in der Schweiz offene und interessierte Gastfamilien gibt.

Für uns bedeutet das, dass Sie als Eltern einer AFS Austauschschülerin oder eines Austauschschülers idealerweise ebenfalls ein AFS Gastkind aufnehmen. Sollte es Ihnen nicht möglich sein, für mindestens 3 Monate jemanden in Ihrer Familie willkommen zu heissen, erhöht sich der Preis um CHF 1’000. Dieser Betrag fliesst in die die Gastfamiliensuche und Sie ermöglichen es damit, einem Jugendlichen aus einem von über 40 Ländern einen interkulturellen Austausch bei einer Familie in der Schweiz zu verbringen.

Dieser Betrag entspricht dem in der obigen Grafik abgebildeten „Beitrag an das Hosting Programm in der Schweiz“. Aus organisatorischen Gründen wird in Ihnen der Beitrag in jedem Fall verrechnet und drei Monate nach Ankunft Ihres Gastkindes oder Abreise des eigenen Kindes zurückerstattet. Es gilt jeweils das spätere Datum.

Selber Gastfamilie werden

Wenn Sie ein AFS Gastkind bei sich aufnehmen, fallen für uns die Gastfamiliensuchkosten für dieses in der Schweiz weg. Diese Ersparnis geben wir gerne an Sie weiter.

Konkret heisst dies, dass für Gastfamilien der Aufpreis von CHF 1’000 für das Austauschprogramm des eigenen Kindes wegfällt und sie somit vom günstigeren Preis profitieren, wenn dieses gleichzeitig, ein Jahr davor oder ein Jahr danach ins Ausland geht (Mindestdauer des Aufenthaltes des Gastkindes sind 3 Monate).

Jetzt Gastfamilie werden